Apfelkuchen

Der Apfelkuchen ist für mich einer der absoluten Klassiker im Herbst. Und somit auch ein Muss. Allerdings liebe ich es ihn auch ab und zu mal abzuwandeln. Somit heute meine Variante...

Zutaten

26 er Form

500g Mehl 
2 Eier
220g Zucker
250g Butter

Etwas zum einfetten der Form 
Ausstecher eurer Wahl 

500g Birnen geschält und geschnitten 
1Kg Äpfel bsp Boscop geschält und geschnitten 

1 pack Puddingpulver
Saft 1 Zitrone
150ml Milch
150ml Sahne 
150g Zucker 

Beliebig Zimt

So geht‘s

Für den Teig 
Alle Zutaten miteinander verkneten, bis es eine Homogene Masse ergibt. 
Butter und Ei sollten Kühlschrank kalt sein.
Die Springform einfetten und den Teig stückweise in die Form legen. Mit den Händen abdrücken, bis der Teig schon gleichmäßig verteilt ist. Eine andere Variante wäre, den Teig ausrollen unddenBodender Springform darauf legen. Drum herum schneiden und genau diesen Teil des Teiges in die Form legen.
Für den Rand Würste drehen und am Rand entlang glattdrücken.
In der Zwischenzeit in den Kühlschrank stellen. 

Füllung
Pudding mit Milch, Zucker, Sahne und Zitronensaft kurz aufkochen. Äpfel und Birnen unterheben und in eure Springform geben. 
Aus dem restlichen Teig, könnt ihr euch noch schöne Motive ausstechen und auf den Kuchen legen.
Bei 175 °C für 50 Minuten backen. 
Achtung jeder Ofen bäckt anders. 
Komplett abkühlen lassen und dann servieren.
Ist er nicht komplett gekühlt, könnte er noch etwas flüssig sein 
Mit Zimt bestäuben und genießen 😍