Mittle - schwierig

Der Berg 🏔

Das war mal eine super geniale Torte!!!! 
Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, mal was anderes wie kerzengerade 😅 
Hier hab ich auch den Fondant super kennengelernt! Hab mich einfach mal versucht an allem ohne zu wissen wie es klappt! 
🏔🏔

Zutaten 18cm

4 Eier 
260g Zucker 
125g Butter 
1/4L Milch 
60g Kakao 
1 pack Backpulver 
350g Mehl 

Aprikosenmarmelade 
1 starken Kaffee

600g Zartbitterschokolade 
300g Sahne

Fondant 800g 
Lebensmittelfarbe 
Zahnstocher 

Tag 1 so wirds gemacht

Am Tag 1 wird der Boden gebacken und die Ganach 

HierfĂŒr die Eier mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen, dann die Zimmerwarme Butter und die Milch dazu geben und weiter rĂŒhren! 
Zum Schluss die Kakao - Mehl - Backpulvermischung dazu geben! Das ganze bei 170 Grad ca 50 Minuten backen oder in 2 Formen geben so minimiert sich auch die Backzeit ;-) 
Bitte StÀbchen Probe, da jeder Backofen anders heitzt! 
Kuchen in der Form auskĂŒhlen lassen! 

In der Zeit mache ich die Ganach! 
Wie immer die Sahne im Topf erwĂ€rmen und kurz aufkochen lassen! Topf vom Herd nehmen und die Schokolade dazu geben! So lange rĂŒhren bis eine homogene Masse entsteht und sich die Schokolade vollstĂ€ndig aufgelöst hat! 
Über Nacht bei Zimmertemperatur, abgedeckt, stehen lassen  

Tag 2

Heute brechen wir nach ,,Lust und Laune“ und etwas Bedachtheit vom Kuchen StĂŒckchen ab! 
FĂŒr HĂŒgel und Klatscher etc. 
Das tolle! ihr braucht euren Kuchen oben nicht begradigenđŸ‘ŒđŸŒ. Diesen HĂŒgel verwenden wir! 

So nun macht ihr fĂŒr den Kuchen erstmal ein ordentlich starken Kaffee! 
Schneidet aus dem Kuchen 3-4 Böden! 
Ich habe jeweils 1x Kaffee und Ganach bestrichen, den nÀchsten mit Kaffee und Marmelade und dann den nÀchsten wieder mit Ganach etc 
Zum Schluss hab ich die Ganach auf dem kompletten Kuchen verteilt und in den KĂŒhlschrank fĂŒr 30 Minuten, bis die 1. Schicht gehĂ€rtet war! Und dann die 2. Schicht 😅 und wieder in den KĂŒhlschrank 

Und jetzt geht’s ab mir Fondnat 😃
Erst habe ich die kleinen TannenbÀumchen, das Schilf und das Gipfelkreuz gemacht und der Klatscher und der Steinfall kamen so im Laufe des dekorieren dazu! 
Den Fondant habe ich selbst eingefÀrbt! 
Hier hatte ich eine Tube mit Pastenfarbe, und ich war froh dass ich die noch aus einem super sĂŒĂŸen Laden in Waiblingen bekommen habe, denn ich habe meine wohl ausversehen weggeschmissen 😅, dennoch mag ich meine wilton Gelfarbe mehr! 
Joa und jetzt eindecken und dekorieren ! 
Der Kuchen war wie immer auf einem Cakeboard besfestigt und kann so suiwr transportiert werden!

Tipp

Hier noch einen Tip! Das habe ich nÀmlich jetzt endlich mal ausprobiert!
Ich habe den Kuchen in zwei Firmen gebacken und um einen habe ich Alufolie gewickelt die mit einem feuchten KĂŒchentuch gefĂŒllt war und die andere Form ganz klassisch ohne irgendwelchen Schnick Schnack! 
Sooooo..... die Mitte glatte Oberseite ist die mit der Alufolie, hier wurde die WĂ€rme isoliert und der Kuchen ist außen nicht schneller gebacken wie in der Mitte! Im Gegensatz zu dem ohne..... Hier hat die Mitte natĂŒrlich lĂ€nger gebraucht und ist somit nach oben aufgebrochen! ;-) 
Alsoooo willst du einen flachen Kuchen, dann verwende die Isoliermethode ;-) 

Hier noch ein paar Bilder