Zubereitung: easy

Baiser Kokos Granatapfelkuchen

Ihr lieben, ich war so rosa rot in diesen Kuchen verliebt wie er aussieht! Ist er nicht mega schön ??? 💗 
Ein totaler MĂ€delstraum oder?
Falls ihr auf Kokosmakronen steht, ist das EUER Kuchen! 

Zutaten

MĂŒrbeteig 
250g Mehl 
125g Butter 
80g Zucker
1 Ei
2 TL LebkuchengewĂŒrz

FĂŒllung 
3 Eier 
180g Zucker
Abrieb einer Zitrone 
100g Kokosraspeln 
2 GranatÀpfel 
Wer hat kann auch eine Hand voll Himbeeren aufgetaut und abgetropft mit dazu geben 
(frisch geht auch - noch besser aber im Winter đŸ€·đŸ»â€â™€ïž wo kommen die wohl her) 

Topping
3 Eier 
165g Zucker 
Etwas rosa Lebensmittelfarbe 
Cakemelts rosa 
Weiße Sterne (von RUF) 
Lebensmittelgoldpuder

So geht‘s

Als erstes bereitet ihr den MĂŒrbteig vor! 
HierfĂŒr alle Zutaten in eine SchĂŒssel geben und mit der kalten Butter verkneten! Ob von Hand oder in der KĂŒchenmaschine ist ganz egal! Die Butter schneidet ihr in beiden FĂ€llen auf alle FĂ€lle in kleinere StĂŒcke! 
So lange kneten bis der Teig richtig schön homogen und fest ist! Der darf nun fĂŒr 30 Minuten oder auch ĂŒber Nacht, in den KĂŒhlschrank.

In der Zeit schĂ€lt ihr eure GranatĂ€pfel. Am besten geht dass wenn ihr einen Deckel abschneidet wie bei der Zwiebel, so könnt ihr nĂ€mlich sehen wie die Struktur innen ist und könnte der dann entlangschreiben! Dann mĂŒsst ihr die einzelnen Körnchen nur noch rausbrechen! ACHTUNG spritzt mĂ€chtig đŸ€­ in eine SchĂŒssel und beiseite! Die Himbeeren wer mag (muss aber nicht) auch dazu geben.
Nun die Eier sauber trennen! 2 SchĂŒsseln (wer hat Stahl) je 3 Eier.
Es darf nichts vom Eigelb dabei sein, sonst werden eure Baiser nichts. 
Bitte die beiden SchĂŒsseln zurĂŒck in den KĂŒhlschrank. Zucker auch jeweils und 2 SchĂŒsseln abmessen und beiseite stellen. 
Nach den 30 Minuten den MĂŒrbteig in eure Form geben! Mir ist das ausrollen zu klebrig, deshalb nehm ich immer kleinere StĂŒcke und drĂŒck sie mit der Hand in die gefettete Springfrom. 

So nun muss alles etwas schneller gehen! 
Als erstes macht ihr das Baiser fĂŒr die FĂŒllung.
Schlagt mit etwas Salz, die Eier erst langsam dann ganz schnell steif, wenn das Eiweiß steif ist, könnt ihr etwas zurĂŒck schalten und dann den Zucker nach und nach einrießeln lassen. Nun könnt ihr die Geschwindigkeit wieder erhöhen und so lange schlagen bis die Masse richtig schön steif ist und sich spitzen ziehen lassen! In diese SchĂŒssel die Kokosnussraspeln und die Frucht/e geben. In eure Form auf den MĂŒrbteig gebe und schnell die Baiser Masse fĂŒr das Topping machen.
Dies macht ihr genau gleich, nur dass es etwas lĂ€nger dauert weil wir mehr Zucker nehmen. Dieser sollte komplett gelöst sein. Das merkt ihr wenn ihr Masse zwischen die Finger nehmt und reibt. Etwas lebensmittelfarbe dazu und nochmals kurz vermengen! Entweder so auf euren Kuchen geben oder wie ich mit einer RosentĂŒlle aufspritzen! HierfĂŒr die FĂŒlle in ein Spritzbeutel so wie die Masse und von der Mitte aus nach außen Rosen spritzen. 
Soooo und schon ist das Gedicht fast fertig. 
Das muss zum Schluss leider alles etwas schneller gehen, weil die Baiser Masse nicht zu lange (höchstens 15 Minuten) stehen darf! Sonst ist sie kaputt! 
Bei 175 °C fĂŒr 45 Minuten backen 
Schaut ab und zu rein. Sollte das Baiser anfangen dunkler zu werden ist euer Backofen stÀrker als meiner, dann schaltet die Temperatur runter 
Nach dem backen, Schokolade schmelzen und darĂŒber ziehen, Streusel drauf und Goldpuder. Nicht abdecken sonst ist das Baiser weich â˜ș
Fertiiiiig💗💗

FĂŒr mich ist das KĂŒchlein ein Gedicht, ich liebe Kokosmakronen aber vor allem Baiser SchĂ€umchen💗💗