Zubereitung: mittel

Flamingo Torte

Blaubeer FrischkÀse

Wiiiiie lange wollte ich dieses Törtchen schon machen 😍💗🌾 ich liebe den Einhornfreund😅 Flamingo!!! Was sagt ihr dazu? 
Die kleine sĂŒĂŸe Leni, die Tochter meiner besten Freundin hatte eine Flamingo Party und endlich hatte ich einen Grund ein Törtchen 
mit Flamingo zu zaubern und hier ist sie 

Zutaten 18cm

Boden 
4 Eier 
25g Puderzucker 
3,5 El heißes Wasser
100g Zucker 
50g SpeisestÀrke 
75g Mehl Dinkel Typ 640
1 msp Backpulver 

Heidelbeerkompott 
450g Heidelbeeren tiefgefroren 
3 El Zucker 
3 El SpeisestÀrke
3cl Traubensaft / oder Wasser falls nicht gerade ein Traubensaft im Haus! 
Dies kann man auch beliebig durch Amaretto ersetzten (natĂŒrlich nicht bei einer Torte fĂŒr Kinder đŸ˜Č)

300g FrischkÀse 
200g Sahne 
1 pack Sahnesteif 
50g Zucker 
1 pack Vanillin 
100g weiche Butter 

Swiss Meringue Buttercreme 
3 Eier 
150g Zucker 
250g weiche Butter 

Flamingo
Etwas lebensmittelfarbe rosa / pink 
Cakemelts weiß 
BlĂŒtenpaste (ich hab hier Fondant verwendet weil es den mal ganz super klein verpackt bei Aldi gab!)
Tortenring  

So geht‘s

Als erstes der Biskuit 
Mehl StÀrke und Backpulver vermischen und sieben und beiseitestellen!
Das Eiweiß in ein saubere-fettfreie SchĂŒssel geben und ca. 1-2 min mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t oder einer KĂŒchenmaschine und dem dazugehörigen Schneebesen schlagen, dann den Puderzucker dazugeben und so lange schlagen bis es sehr steif ist! 
Das Eigelb und die 3,5 El warmen Wasser sehr schaumig schlagen, Ca. 2 Minuten! 
Nach und nach den Zucker dazugeben und richtig lange schlagen lassen, bis eine wunderschöne (sie ist wirklich schön) Masse entsteht! 
Nun kann das Eiweiß und die gesiebte Mehl/StĂ€rke/Backpulver Mischung mit untergehoben werden! Vorsicht!!!! Wir wollen ja unsere schöne Luft behalten! 
Anschließend sofort in den Backofen bei 175 Grad  25 Minuten 
ACHTUNG: der Backofen darf wÀhrend des backens nicht geöffnet werden, sonst fÀllt euch der Kuchen zusammen und er ist nicht mehr schön hoch! 
Nach dem Backvorgang, den Kuchen ca. 15 min auskĂŒhlen lassennjbf dann vorsichtig auf ein sauberes kĂŒchentuch stĂŒrzen! Den Vorgang nach 15 min wiederholen, so dass er wieder auf der Ursprungsseite liegt!
Nach dem erkalten 2-3 mal gerade durchschneiden 

Nun das Kompott 
Heidelbeeren mit dem Zucker in einem Topf auftauen lsssen! 
Nun die Heidelbeeren erhitzen! SpeisestĂ€rke mit dem Traubensaft/Wasser anrĂŒhren und unter die heidelbeeen Mengen und kurz aufkochen lassen bis es einfĂ€ngt SĂ€mig zu werden! AbkĂŒhlen lassen und beiseite stellen 
weiter geht’s mit der FrischkĂ€secreme
Die Sahne mit dem Vanillin und  Sahnesteif, steif schlagen und beiseite stellen! Am besten in den KĂŒhlschrank! 
Nun den FrischkÀse mit 5-6 El des Kompotts kurz aufschlagen! 
Vorsichtig mit einem handschnebes die Sahne unterheben und schon ist eure Creme fertig! 
Das restliche Blaubeerenkompott brauchen wir noch fĂŒr die Böden :-)

Nun könnt ihr euren obersten Boden vom Kuchen auf ein Cakeboard oder eure Tortenplatte mit etwas von der Creme kleben! Dann setzt ihr euren Tortenring außen herum und verfĂŒllt eure Torte gleichmĂ€ĂŸig (ich hatte immer 4El) 
Das macht ihr bis euer Boden vom Boden ;-) ganz oben ist! Dann stellt ihr eure Torte erstmal kalt! 

In der Zeit könnt ihr eure Buttercreme machen
Butter in kleine StĂŒcke schneiden und weich werden lassen (sehr weich aber nicht flĂŒssig - bitte nicht in die Mikrowelle)  
Die Eier trennen und das Eiweiß und den Zucker in eine Wasserbad SchĂŒssel geben und auf einen mit etwas Wasser gefĂŒllten Topf stellen! 
Die SchĂŒssel sollte das Wasser nicht berĂŒhren! Das versuche ich generell nie zu machen, denn auch Schokolade ist beleidigt wenn sie zu heiss wird)  
Auf niedriger Stufe das Wasser erhitzen! So lange bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat! Das könnt ihr sehen wenn ihr mit einem 
Thermometer misst / 60 Grad dann ist super  
Oder eben GefĂŒhl 😅 
StĂ€ndig mit dem Handbesen rĂŒhren, damit das Eiweiß nicht am Rand fest wird! 
Die Eimasse darf nun in eure KĂŒchenmaschine und 15 Minuten kaltgeschlagen werden! Wenn die Masse super Steiff ist, dann könnt ihr auf niedrigster Stufe die Butter dazu geben und nochmals 15 Minuten schlagen lassen. Etwas lebensmittelfarbe dazu geben und nochmals kurz vermengen
Soooo nun kommt eure Buttercreme außen herum! Vielleicht mĂŒsst ihr das auch auf 2 mal machen! Je nachdem wie es euch gelingt! Ich habe die Masse ineinenSpritzbeutelmitgroßerrunderTĂŒlle(odereinfachvorne abschneiden ;-)) und haben um die Torte die Buttercreme gespritzt somit musste ich sie nur noch glattstreichen und ausbessern! Man kannsieaberzwischendrinindenKĂŒhlschrankundetwas fest werdenlassen! Bevor man kĂ€mpft es gerade zu bekommen! 
Bitte etwas von der Buttercreme fĂŒr die FlĂŒgel aufbewahren zum befestigen! 
Wenn sie ummantelt ist, könnt ihr sie nach Lust undLaunedekorieren! Ich hÀtte Gerbera, die hab ich mit Floristenband umwickelt und in Röhrchen steckt! 
Dazu hatte ich noch ein paar Rosen! Mit denen habe ich es genauso gemacht! 

FĂŒr die FlĂŒgel! Schokolade schmelzen und einfĂ€rben nach Wahl! 
Dann mit einem Teelöffel HÀufchen setzen und langziehen! Kurz kaltstellen damit sie fest werden! 
Mit der restlichen Buttercreme beim kleinsten FlĂŒgel anfangen zu kleben! 
Bis ihr vorne seid! Ich habe sie unterschiedlich in der LĂ€nge gemacht :-)

Der Flamingo selbst... puhhhh Figuren zu erklĂ€ren find ich immer schwierig! Also ich hatte den rosanen Fondant zu einer „Zuckerstange“ gedreht und dann leicht flach gedrĂŒckt! Vorne am Kopf etwas mehr wie am Hals! Den Schnabel habe ich spitz zulaufen lassen? Aber ich denke das bekommt ihr hin! Einfach wie einen Knet behandelnđŸ˜…đŸ€­
Mit einem schwarzen Lebensmittelstift hab ich den Schnabel gemalt UND eigentlich auch ein Auge 🙈 aber ich kam hin bevor es trocken war und mein Flamingo weinte đŸ€ŁđŸ™ˆ so könnte ich das nicht lassen und hab mich erinnert dass ich noch so Zuckeraugen da hatte! So und deshalb sehen meine Augen so aus! Nun hab ich zwei Zahnstocher in den Flamingo gesteckt und ihn aushĂ€rten lassen! Das ging mit dem Fondant Gott sei dank! Aber besser ist BlĂŒtenpaste! 

Es hört sich mega viel und schwer an, aber das ist es wirklich nicht! Es sind nur viele Schritte! Ihr bekommt das sicher super hin und ich wĂŒrde mich freuen eure Werke zu sehen 🌾🌾