Tauftorte Baby Boy đŸŒđŸ’™

So es geht auch mal blau đŸ˜…đŸ‘đŸŒÂ 
Zur Taufe eine zweistöckige Torte und jede Menge neue Erfahrungen 
Brand im Backofen, Verletzter finger, gerissener Fondant, zerbrochene Deko, Kuchenboden ein 2. mal backen...... 🙈 also daran sieht man einfach dass ich das nicht gelernt habe! Es hat von Anfang an nicht klappen wollen, die Bestellung war nicht perfekt, der untere Teil war noch zu flĂŒssig (Backofen darf nicht auf bevor er nicht fertig ist, sonst Sitz er runter) der 2. Kuchen ist verbrannt weil mein Backofen sich bis 200 grad hochgedreht hat, dann hat die backfolie angefangen zu brennen.... es wollte einfach nicht! 
Gott sei dank war es ein Samstag, so konnte meine kleine Maus ihren Papa voll und ganz genießen! 
Nichts was man mal so kurz nebenher macht 
Viel Spaß beim durchlesen oder Bilder anschauen oder vllt beim nachbacken (ohne das ganze Dilemma)

2.Juli 2017

Zutaten

Biskuitt hell
8 Eiweiß 
50g Puderzucker gesiebt 
8 Eigelb 
7 El warmes Wasser 
200g Zucker 
100g SpeisestÀrke gesiebt
150g Mehl gesiebt
2 MSP Backpulver 

Biskuitt dunkel 
4 Eiweiß 
25g Puderzucker gesiebt
4 Eigelb
3,5 El warmes Wasser 
100g Zucker 50g SpeisestÀrke gesiebt 
75g Mehl gesiebt 
1 MSP Backpulver 
30g Kakao 

Ganach 
(ich hab den Kuchen nur einmal bestrichen! Normalerweise 2x, da es aber Sommer ist, wollte ich ihn nicht zu sĂŒĂŸ) 
400g zartbitter  
200g Sahne 

Puddingcreme
250g Himbeeren TK
150g Milch 
2El Zucker 
50ml Milch 
1 pack Vanille Pudding 
175g Butter 
175g doppelrahmfrischkÀse

Fondant (sehr dĂŒnn ausgerollt) 
Großer Kuchen 750g 
Kleiner Kuchen 500g 

Los gehts, wenigstens im Rezept ohne brand

Ein Tag vorher: FĂŒr die Ganach die Sahne aufkochen und in eine SchĂŒssel fĂŒllen, hier eure kleingemachte Schokolade dazugeben und unter rĂŒhren mit einem Schneebesen zum schmelzen bringen!Danach ab in den KĂŒhlschrank ;-)

Am nĂ€chsten Tag backt ihr zuerst euren großen Boden! Ich hab hierfĂŒr einen Hohen Tortenring genommen! Am besten ist auch Alufolie um den Ring zu machen, das isoliert die WĂ€rme und euer Boden sinkt nicht ab, genauso wenig wie er einen HĂŒgel macht :-)

Ihr schlagt in einer fettfreien sauberen SchĂŒssel das Eiweiß! Sobald es anfĂ€ngt schaumig zu werden, gebt ihr den Puderzucker dazu! 
Bis das Eiweiß schnittfest ist!

Nun in einer weiteren großen SchĂŒssel (sie sollte wirklich groß sein, denn das Eigelb darf seeeeeeeeeeeeeehr lange schlagen! 
Eigelb mit dem warmen Wasser auf hoher Stufe schlagen, sobald es etwas BlÀschen schlÀgt, den Zucker dazu! Die Masse darf sich gerne verdreifachen ;-) dann habt ihr einen Hammer Biskuit!! 

Das gleiche macht ihr auch mit eurem kleinen Boden 

ACHTUNG nicht den Ofen öffnen, bevor er nicht fertig ist, sonst setzt er sich und eure MĂŒhe war umsonst! 

Die Ganach darf nun aus dem KĂŒhlschrank;-) 

FĂŒr die Creme habe ich wieder mein typischen Hinbeer-Pudding Frosting gemacht! 

Himbeeren mit der Milch auf niedriger Stufe auf dem Herd auftauen und pĂŒrieren! 
Dann das PuddingpĂ€ckchen weiterverarbeiten wie es auf der PackungsrĂŒckseite steht! 
Die Himbeermilch ist eure ,,Puddingmilch" 
Putzer und FrischkĂ€se mit Puderzucker schaumig schlagen und den fertig abgekĂŒhlten Himbeerpuddung unterheben und kalt stellen bis er fest wird! 

Ich habe jeweils die Böden nochmals geteilt,
Den großen kann man auch 2x teilen und eine Schicht eventuell mit Marmelade eurer Wahl bestreichen! Hier gibt es auch noch einen 
Tipp: macht jeweils an die geschnitt stelle am oberen Teil und am unteren ein Zahnstocher, so wisst ihr wo sie wieder perfekt ĂŒbereinander liegen! 
Nun die Creme mit einem cm Abstand zum Rand aufstreichen und die Böden wieder aufeinander setzten! 

Die Böden mit Ganach umwandeln, dass die KrĂŒmel gebunden werden und wieder Kaltstellen bis sie vollstĂ€ndig ausgehĂ€rtet ist! Ich habe bei diesem Kuchen die erste schickt gleich etwas dicker gemacht, um ein 2. mal zu sparen und es hat gut geklappt! Aber immer noch dĂŒnn genug, fĂŒr den Sommer 


Soooooo nun zur Deko!!!!!! 
Ich habe einen blauen Fondant fĂŒr den unteren Teil gewĂ€hlt damit der Boden schön zur Geltung kommt und der Kuchen somit optisch etwas mehr an Volumen erhĂ€lt! 
Ich wollte auch schon seit einer langen Weile die Tipps und Tricks fĂŒr den Fondant in den Blog schreiben und ich verspreche das kommt auch bald😅

Sicher ist, ihr braucht BÀckerstÀrke oder Puderzucker als ausroll Unterlage und ein nudelholt oder besser eine Fondantrolle die Babypopo glatt ist! 
Nach dem ausrollen, leg ich meinen Arm in die Mitte des Fondants und schlage eine helfet ĂŒber den Arm drĂŒber, das ist die beste Methode den Fondant auf den Kuchen zu bringen! 
Nun streicht ihr den Fondant auf dem Kuchendeckel erst mal richtig glatt, dann beginnt ihr an der Seite und schafft euch langsam ringsum! 
Ich kann nur nochmal sagen, schaut euch gerne bei youtube ein Video dazu an, wenn ihr es das erste mal macht! Es ist absolut machbar â˜ș mit etwas Geduld - und glaubt mir ich bin kein geduldiger Mensch und schaffe es trotzdem đŸ€” irgendwie! 

TIPP:

Essbarer Kleber 
Fondantroller 50cm
Zahnstocher 
BÀckerstÀrke / Puderzucker 
Messer / Pizzaschneider 

Ich stell immer wieder fest es ist schwieriger das Rezept aufzuschreiben wie es tatsÀchlich zu machen! Falls jemand meine Rezepte ausprobiert, darf mir wirklich liebend gerne ein Feedback geben, wie ihr so damit klarkommt! Ich selbst finde es oft auch sehr schwierig einem Rezept zu folgen oder es richtig zu verstehen !!! 

Der Ideen Shop

Die Girlande mit Buchstaben habe ich bei eBay gekauft 
Die kreuze bei ,,babybelly"